Author Archives: Georg Krämer

Keine Fixierung auf angebliche Erfolgsgeschichten

Globales Lernen kommt an der Feststellung nicht vorbei, dass die internationale Entwicklung trotz aller Entwicklungserfolge auch eine Geschichte des Scheiterns ist. Armut und Hunger sind zwar vermindert, aber angesichts großer Zunahme des ökonomischen Wachstums noch immer empörend weit verbreitet. Der Klimaschutz wird das 2 Grad Ziel wohl verfehlen, unsere Flüchtlingspolitik ist ein Desaster usw. Wie gehen wir mit diesem Scheitern, insbesondere mit dem Scheitern von global governance um? Globales Lernen muss die Misserfolge aussprechen und bei der Bewältigung helfen, sprich dabei helfen, Resilienz aufzubauen, die trotz der genannten Dissonanzen und Einschränkungen befähigt, weiter nach Antworten auf globale Probleme zu suchen und sich im Bewusstsein relativer Machtlosigkeit Handlungsfähigkeit bewahrt. Eine gemeinsame Verständigung über die Reichweite unserer Möglichkeiten und über unseren Umgang mit der Begrenztheit unseres Einflusses wären wichtige Schritte für den  Aufbau von Resilienz.